Für die Restaurierung des Lamprecht-Grabmahls auf dem historischen Friedhof in Schulpforte konnte ein gemeinsamer Spendenbetrag von weiteren knapp 20.000 EUR aufgebracht werden. Die Restaurierung ist abgeschlossen - das Grabmahl ist wieder auf seinem Platz.

Restauration Lamprecht Grabmahl


Nachdem im Frühjahr bereits für ca. 20.000 EUR Spendengelder 100 weitere Stühle für die Klosterkirche Schulpforte geliefert worden sind, können wir in dieser Woche erneut eine frohe Botschaft überbringen.

Auf gemeinsame Initiative von Pförtner Bund e.V. und dem Gesamtverein der deutschen Altertumsvereine konnte ein gemeinsamer Spendenbetrag von weiteren knapp 20.000 EUR aufgebracht werden für die Restaurierung des Lamprecht-Grabmals auf dem Historischen Friedhof Schulpforte.

Im Herbst konnte der Solitär in die Werkstätten der Bauhütte Naumburg gebracht werden. Am Donnerstag kehrte er in vorzüglicher Weise aufgearbeitet an seinen alten Standplatz zurück. An dieser Stelle bereits Dank allen Einzelspendern, Dank ganz besonders den Restaurierungskünstlern der Bauhütte Naumburg und unserem Förderpartner - der Stiftung Schulpforta, die in vorbildlicher Weise das Projekt im Auftrag der Landesschule Pforta betreute und in allen Schritten abwickelte.


Mehr gibt es hier zu lesen:

Der aktuelle Beitrag im Naumburger Tageblatt:

Friedhof der Landesschule Pforta | Monument steht wieder